2018 M12 15 - 19:58 Uhr

Kreditaufbau mit Bier

Ungewöhnlich: Ex-Leipzig Coach Ralph Hasenhüttl greift bei seinem neuen Club FC Southampton zu abstrakten Methoden, um Beliebheit zu erlangen. Der 51-Jährige verschickte vor der Partie gegen den FC Arsenal an alle 19.000 Dauerkartenbesitzer einen Brief, der unter anderem einen Gutschein für ein kühles Blondes im Stadion beinhaltete.

Hasenhüttl: "Eine gute Beziehung zu den Fans ist wichtig!"

Hasenhüttl möchte vor seinem ersten Auftritt an neuer Wirkungsstätte vor allem eins: Die Fans hinter sich und die Mannschaft bringen. "Ich bin ein Typ, der immer alle mitreißen will und es ist sehr wichtig, eine gute Beziehung zu den Fans zu haben. Du musst deinen Kredit aufbauen. Es ist wie ein Konto, wenn du immer Geld nimmst, ist es irgendwann aus. Jetzt müssen wir Geld auf das Konto bringen", erklärte der Trainer die kuriose Aktion bei Sky.

13 Monate, nur ein Heimsieg

Nach seinem missglückten Debüt bei Aufsteiger Cardiff City (0:1) will Hasenhüttl nun bei seinem ersten Auftritt im St. Mary's Stadium ein Erfolgserlebnis verbuchen. Das geht seiner Meinung nach nur mit den Fans im Rücken. Southampton steckt mitten im Abstiegskampf und belegt derzeit Platz 19 der Premier League. Zudem gab es in den letzten 13 Monaten lediglich einen Heimsieg zu feiern. Die Fans werden immer unzufriedener und äußern ihren Unmut. Ob ein Stadionbier diese Unzufriedenheit aus der Welt schafft?