Emotions-Explosion am Funk

Erstes F1-Podest: Norris schreit vor Freude

05. Juli 2020 - 23:06 Uhr

McLaren-Pilot verdrängt Vettel als Podest-Bubi

Er war der heimliche Triumphator des Formel-1-Auftakts in Österreich: Lando Norris. Der McLaren-Pilot raste beim Spielberg-Wahnsinn in der Steiermark auf Platz 3 und feierte das erste Podest seiner noch jungen F1-Karriere. Kein Wunder, dass Norris nach der Zieldurchfahrt im McLaren-Teamradio vor Freude schrie. Den emotionalen Ausbruch des Briten sehen Sie im Video.

McLaren profitiert wieder von Hamilton-Strafe

Norris verbuchte aber nicht nur Podium Nummer 1. Er knallte kurz vor Ende des Österreich-GP auch noch die schnellste Rennrunde in den Alpen-Asphalt und heimste den dafür fälligen Extrapunkt ein. Macht für Norris 16 Punkte nach dem ersten Rennen – eine fette Beute.

Mit 20 Jahren, sieben Monaten und 22 Tagen ist der Engländer außerdem der drittjüngste Fahrer der F1-Geschichte auf dem Stockerl.

Für McLaren war es der erste Podestplatz seit dem Brasilien-GP 2019. Wie jetzt Norris, profitierte damals Carlos Sainz Jr. von einer 5-Sekunden-Strafe gegen Lewis Hamilton. Wie jetzt in Spielberg, hatte der Weltmeister auch in Interlagos Alex Albon im Red Bull abgeräumt und eine Zeitstrafe kassiert.