Erster Solo-Termin 2023: Prinzessin Kate besucht Kindertagesstätte

Erster Solo-Termin 2023: Prinzessin Kate besucht Kindertagesstätte
Prinzessin Kate hat eine Kindertagesstätte in Luton besucht.
imago images/i Images, SpotOn

Entwicklung "positiv formen"

Seit Jahren setzt sich Prinzessin Kate (41) für frühkindliche Erziehung ein. Für ihren ersten öffentlichen Solo-Auftritt des Jahres hat sie nun auch eine Kindertagesstätte gewählt. Kate besuchte die Foxcubs Nursery in der englischen Stadt Luton.

Ein kurzer Clip auf dem offiziellen Instagram-Account von Kate und ihrem Ehemann, Prinz William (40), zeigt unter anderem, wie die 41-Jährige fröhlich mit den Kindern spielt und bastelt oder sich mit Betreuerinnen unterhält. "Hervorragende frühkindliche Einrichtungen wie diese, spielen eine riesige Rolle darin, die Entwicklung eines Kindes positiv zu formen", heißt es dazu in dem Beitrag. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden in der Tagesstätte eng mit den Eltern der Kinder zusammenarbeiten.

Kinder statt Harrys Autobiografie im Mittelpunkt

Kate präsentierte sich bei dem Besuch gewohnt strahlend und gelassen. Laut britischer Medienberichte sei ihr der Trubel um Prinz Harrys (38) Autobiografie "Reserve", die am 10. Januar veröffentlicht worden war, nicht anzumerken gewesen. Harry hatte in dem Buch vor allem seinen Bruder William in kein gutes Licht gerückt.

In den vergangenen zehn Jahren habe sie mit vielen Experten über gesellschaftliche Probleme wie psychische und physische Gesundheit gesprochen, hatte Kate in einem Gastbeitrag im britischen "The Telegraph" im vergangenen November geschrieben. "Wenn wir eine gesündere und glücklichere Gesellschaft für künftige Generationen erschaffen möchten, müssen wir damit anfangen, die einzigartige Bedeutung der ersten fünf Jahre des Lebens zu verstehen und anzuerkennen", erklärte sie unter anderem.

Kate ist selbst dreifache Mutter und hat zusammen mit William ihre Tochter Charlotte (7) sowie die Söhne George (9) und Louis (4).

spot on news