Erste Zusammenstöße in Frankreich wegen Castor-Transports

12. Februar 2016 - 13:22 Uhr

Wenige Stunden vor dem Start des letzten für Gorleben bestimmten Castor-Transports mit hochradioaktivem Müll ist es in Valognes (Frankreich) zu ersten Zusammenstößen von Demonstranten und der Polizei gekommen. Fünf Demonstranten wurden festgenommen.

Bereitschaftspolizisten hielten nach diesen Angaben mehrere hundert Atomkraftgegner mit Tränengas von den Bahngleisen fern. Augenzeugen berichteten von einem wahren Katz- und Maus-Spiel, bei dem die Gegner Lücken in den Reihen der zahlreich aufmarschierten Sicherheitskräfte suchten. Die Behörden hatten auf beiden Seiten der Bahngleise eine Art Sperrzone eingerichtet.