Erste Wetterfee mit Down-Syndrom im französischen Fernsehen: Mélanie Ségard (21) hat es geschafft!

Mélanie darf sich auf ihren ersten Auftritt als Wetterfee im Fernsehen freuen
Mélanie darf sich auf ihren ersten Auftritt als Wetterfee im Fernsehen freuen
© Facebook 'Mélanie peut le faire'

16. März 2017 - 15:30 Uhr

Mélanies größer Traum geht in Erfüllung

Die Französin Mélanie Ségard wollte immer schon Wetterfee im Fernsehen werden und ihren Wunsch überließ die 21-Jährige nicht dem Zufall. Wie 'ze.tt' berichtet, postete Mélanie, die das Down-Syndrom hat, anfang März 2017 ein Video auf Facebook. In dem Video bittet Mélanie um zahlreiche Likes für ihre Facebook-Seite 'Mélanie peut le faire' (Mélanie kann es) und verknüpfte das Ganze mit einer Bitte: Sollte sie es tatsächlich schaffen, 100.000 Likes zu erhalten, so wünsche sie sich die Chance, das Wetter im Fernsehen zu moderieren.

Mélanie hatte Glück. Sowohl der französische TV-Sender 'France 2' als auch der nationale Fernsehsender 'BFMTV' stellten sich der Herausforderung. Und auch die französische Hilfsorganisation 'Unapei' unterstützte das Projekt.

Und tatsächlich: Nach nur zwei Tagen erreichte Mélanie ihr Ziel. Ohne weitere Werbung wurde ihre Facebook-Seite rund 225.000 Mal geliked. Und die Nachrichtensender? Die hielten ihre Versprechen und boten der 21-Jährigen jeweils einen Auftritt als Wetterlady in einem ihrer Studios an!

Mélanies entschied sich für den TV-Sender 'France2', da er der größte öffentlich-rechtliche Sender Frankreichs ist und sie durch ihn zur Primetime um 20.35 Uhr vor Millionen Zuschauern moderieren könnte. Am 14. März 2017 ist es soweit: Das viele Proben hat ein Ende und Mélanies Traum geht endlich in Erfüllung. Wir wünschen ihr viel Erfolg bei ihrem Auftritt!