Beratungen laufen noch

Erste Details aus Bund-Länder-Treffen: Kontakte sollen drastisch beschränkt werden

Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU, aufgenommen zu Beginn einer Kabinettssitzung im Bundeskanzleramt. Berlin, 28.10.202
© imago images/photothek, Janine Schmitz/photothek.net via www.imago-images.de, www.imago-images.de

28. Oktober 2020 - 16:49 Uhr

Maximal 10 Personen aus zwei Haushalten

Bund und Länder wollen angesichts dramatisch steigender Corona-Infektionszahlen den gemeinsamen Aufenthalt in der Öffentlichkeit nur noch Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes mit maximal zehn Personen gestatten. Dies gelte verbindlich, Verstöße gegen diese Kontaktbeschränkungen würden von den Ordnungsbehörden sanktioniert, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus den Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Länder.

+++ Alle aktuellen Infos zu Corona jederzeit im Liveticker +++

Im Video: Die Beschlüsse aus dem Krisengipfel erklärt RTL-Reporter Holger Schmidt-Denker

Maßnahmen sollen ab 2. November gelten

Weitere drastische Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sollen bereits vom kommenden Montag an gelten. Der Termin 2. November sei Wunsch der Ministerpräsidenten, erfuhr Reuters aus den laufenden Beratungen von Bund und Ländern. Der Bund hatte zunächst für den Beginn eines Shutdowns etwa in der Gastronomie und für Freizeiteinrichtungen den 4. November vorgeschlagen.

Die Beschlussvorlage des Bundes liegt RTL vor, darin sind weitreichende Beschränkungen vorgesehen, die aber noch nicht final beschlossen wurden. 

Freizeitveranstaltungen sollen im November nicht stattfinden

Veranstaltungen, die der Unterhaltung und der Freizeit dienen, sollen im November deutschlandweit verboten werden. So sollen Theater, Opern oder Konzerthäuser vom 2. November an bis Ende des Monats schließen.

Die Regelung betreffe auch den Freizeit- und Amateursportbetrieb, Individualsport soll ausgenommen werden. Profisport solle demnach nur noch ohne Zuschauer stattfinden.

Noch mehr Politik-News in unserer Videoplaylist

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.

Politiker-Interviews im "Frühstart"

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplaylist können Sie sich die Video-Interviews ansehen.