Erschreckende Arbeitsmethoden der Lebensmittelindustrie in China

16. März 2013 - 20:17 Uhr

RTL-Reporterin Pia Schrörs berichtet aus China

Äpfel, bei denen keiner mehr weiß, wo sie eigentlich herkommen, gefährliches Milchpulver oder auch falsch deklariertes Fleisch: Das ist bei der Lebensmittelindustrie in China offenbar an der Tagesordnung - mit großen Gefahren auch für Deutschland.

Verunreinigte Tiefkühl-Erdbeeren aus China haben vor rund einem Monat in ostdeutschen Schulen und Kindertagesstätten die bislang größte Epidemie von Magen-Darm-Erkrankungen ausgelöst. Die Gefahr, dass ähnliche Erkrankungen auftreten, besteht weiter, denn zum einen hat sich der Export von Nahrungsmitteln aus China in den letzten Jahren verdoppelt. Zum anderen wird dort in der Lebensmittelindustrie mit zum Teil erschreckenden Methoden gearbeitet. Das zeigt RTL-Reporterin Pia Schrörs, die aus China berichtet.