RTL News>

Ernte von Spargel, Erdbeeren & Co.: Erntehelfer dürfen unter strengen Auflagen einreisen

Um Erntehelfer zu unterstützen

Saisonarbeiter dürfen unter strengen Auflagen einreisen

Schüler helfen bei der Ernte

Die Felder von Obstbauer Reiner sind voller Erdbeeren, die bald geerntet werden müssen. Was aktuell fehlt, sind aber die Arbeitskräfte. Denn normalerweise beschäftigt der Landwirt ausländische Saisonarbeiter. Bisher durften sie wegen den aktuellen Corona-Beschränkungen nicht einreisen. Deswegen hat Bauer Reiner nun Schüler eingestellt. Das Landwirtschaftsministerium hat aber eine begrenzte Einreise von Saisonkräften unter strengen Auflagen erlaubt: Im April und im Mai sollen bis zu 40.000 Saisonarbeiter einreisen dürfen. Ansonsten droht eine Knappheit an den Gemüsetheken, wie unser Video zeigt.

+++ Alle aktuellen Informationen und Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie im Live-Ticker bei RTL.de +++

"Ich freue mich einfach rauszukommen"

Momentan halten aber noch einige Schüler die Stellung: "Man kann ja nicht mehr rausgehen, sich mit Freunden treffen. Oder Fußballspielen. Die Sportplätze sind gesperrt. Die Spielplätze sind auch nicht mehr begehbar. Und deswegen ist es auch so, dass ich mich freue einfach rauszukommen, an der Luft zu arbeiten", sagt Jacob Kunz. Doch trotz der Hilfe von Schülern fehlen Arbeiter, deshalb hat die Politik jetzt auch reagiert.

Welcher Weg führt am schnellsten Aus der Krise? Wie können wir das Corona-Virus bekämpfen? Damit beschäftigt sich der zweite Teil der TV NOW-Dokumentation „Stunde Null – Wettlauf mit dem Virus“.

Begrenzte Einreise von Saisonarbeitskräften unter strengen Auflagen

Innenminister Horst Seehofer und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner haben ein gemeinsames Konzept im Bundeskabinett vorgestellt, das Ausnahmen von den geltenden Einreisebeschränkungen für Saisonarbeitskräfte vorsieht. Ziel ist es, die derzeit notwendigen strengen Vorgaben des Infektionsschutzes mit den Erfordernissen in der Landwirtschaft in Einklang zu bringen.

"Um die Verbraucher auch während der Corona-Pandemie ausreichend mit hochwertigen heimischen Lebensmitteln zu versorgen, sind die Landwirte auf die Mitarbeit ausländischer Saisonarbeitskräfte angewiesen – die sind Fachkräfte auf ihrem Gebiet. Das Robert-Koch-Institut hat für Einsatz und Unterbringung Regeln erarbeitet. Die Einhaltung muss vor Ort kontrolliert werden“, erklärte Klöckner.

Ohne Erntehelfer: Gemüsetheken könnten sich leeren

Ansonsten könnten sich nämlich die Gemüse- und Obsttheken in den Supermärkten leeren. Die Supermarktkette Rewe befürchtet zum Beispiel, "dass sich die Lage für die Erzeuger deutlich verschärft.

Das betrifft nicht nur Spargel und Erdbeeren, sondern die gesamte deutsche Obst- und Gemüseproduktion, die gerade jetzt beginnt. Der Stopp muss so kurz wie möglich gehalten werden." Für den Einzelhandel und die Landwirte ist die Einreisemöglichkeit für Saisonkräfte daher ein wichtiges Signal.

Bundeslandwirtschaftsministerin muss Versprechen zurücknehmen

Vor drei Wochen noch hatte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) noch allen Deutschen versprochen:

"Die Lebensmittelversorgung ist gesichert!"

Heute dann musste die Politikerin eingestehen, dass es doch sehr wohl zu Engpässen in der Versorgung kommen könnte.

Werden die Regale leerer?
01:08 min
Werden die Regale leerer?

30 weitere Videos