Erneut Überfall auf Luxushotel an Côte d'Azur

12. Februar 2016 - 19:00 Uhr

Die Serie der spektakulären Juwelen- und Uhren-Diebstähle an der französischen Côte d'Azur reißt nicht ab. Keine vier Wochen nach dem Jahrhundertraub von Schmuck im Wert von mehr als 100 Millionen Euro in Cannes überfielen zwei bewaffnete Täter das Luxushotel Palais de la Méditerranée in Nizza. Aus Vitrinen erbeuteten sie mehrere Luxusuhren. Der Wert der Beute werde auf rund 30.000 Euro geschätzt, berichtete der Nachrichtensender France Info unter Berufung auf Ermittlerkreise.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren die Täter am frühen Morgen durch einen Seiteneingang in das Hotel gelangt. Während einer von ihnen die Frau am Empfang bedrohte, schlug der andere in der Lobby zwei Schmuckvitrinen ein. Anschließend konnten die mit Motorradhelmen vermummten Täter unerkannt entkommen. Die Tat reiht sich in eine Serie von Diebstählen und Raubüberfällen ein, die seit Monaten die Polizei an der Mittelmeerküste in Atem hält.