Erneut Explosion an ägyptischer Gaspipeline

12. Februar 2016 - 13:06 Uhr

An einer ägyptischen Gaspipeline auf der Sinai-Halbinsel hat sich erneut eine Explosion ereignet. Nach ersten Angaben unter Bezug auf ägyptische Sicherheitsbeamte kam es zu der Detonation an einer Pumpstation im Norden der Sinai-Halbinsel. Ersten Berichten nach wurde niemand verletzt. Unklar war zunächst, ob es sich um einen Anschlag handelte.

Auf die Pipeline waren seit dem Ende der Herrschaft von Präsident Husni Mubarak im Februar zwei Attentate verübt worden. Diese Anschläge hatten die Versorgung Israels und Jordaniens mit ägyptischem Gas unterbrochen. Nach dem zweiten Attentat im April waren die Gaslieferungen erst am 10. Juni wieder aufgenommen worden. Die Lieferungen an Israel sind in Ägypten umstritten.