Erfurt: Untersuchungsausschuss für Terror-Trio

12. Februar 2016 - 12:50 Uhr

Der Thüringer Landtag wird den Fall des Neonazi-Terrortrios nun voraussichtlich doch in einem Untersuchungsausschuss unter die Lupe nehmen. Neben der Grünen-Fraktion sprach sich nun auch die SPD dafür aus, so dass die nötige Abgeordnetenzahl von 18 klar erreicht wäre.

SPD-Fraktionschef Uwe Höhn begründete den Schritt mit "neuen Erkenntnissen zur Terrorgruppe" und "Fehlleistungen der Thüringer Sicherheitsbehörden". Ein Untersuchungsausschuss könne die bisherige Aufklärungsarbeit in anderen Ausschüssen bündeln.