Erfolgreiche Fahndung: Polizei kennt jetzt das 'University of Auschwitz'-Pärchen von HoGeSa in Köln

Mit diesem Foto suchte die Polizei nach dem Pärchen.
© Polizei Köln

25. Februar 2015 - 15:32 Uhr

Sie fanden das T-Shirt witzig

Die HoGeSa-Teilnehmer fanden 'University of Auschwitz - Established 1941' auf dem T-Shirt witzig. Jetzt hat die Polizei das Pärchen gefunden, nach einer öffentlichen Fahndung mit einem Foto. Ihnen wird Volksverhetzung vorgeworfen.

"Wir haben die Personen identifiziert", sagte Polizeisprecher André Faßbender zu RTLaktuell.de. "Es gab rund 30 Hinweise aus der Bevölkerung, mehrere davon führten zur Ermittlung des Paares."

Was war passiert? Die junge Frau trug auf der Demonstration 'Hooligans gegen Salafisten' im Oktober letzten Jahres in Köln ein T-Shirt mit der Aufschrift 'University of Auschwitz - Established 1941' - eine Anspielung auf das Konzentrationslager der Nationalsozialisten im 2. Weltkrieg. In kleinen Buchstaben steht noch 'Genetics, Ethnogency, Final Solution' unter dem Logo, ebenfalls Worte aus dem Nazi-Sprachgebrauch.

Einem Reporter des Magazins 'VICE' waren die beiden ebenfalls aufgefallen, er sprach die Frau darauf an, doch sie verwies ahnungslos auf ihren Freund - er habe das Shirt angefertigt. Der Mann stammelt daraufhin, es sei vielleicht nicht gerade fördernd dafür, dass man nicht in die rechtsradikale Szene gedrängt werden wolle. Es sei "mehr oder weniger" als Witz gedacht gewesen.

Die Kölner Polizei verstand verständlicherweise keinen Spaß und leitete in dieser Woche die Fahndung mit dem gestochen scharfen Bild des Paares ein - mit schnellem Erfolg. Die beiden erhalten nun eine Vorladung, um sich zum Sachverhalt äußern zu können, so Faßbender.