Über tausend Einwohner mussten ihre Häuser verlassen

Erfolgreiche Bombenentschärfung: Polizei evakuierte ganz Harreshausen

27. März 2021 - 8:07 Uhr

Bombenentschärfung in Babenhausen: Hubschrauber kontrollierte alles

Im Zuge der Bomben-Entschärfung aus dem Zweiten Weltkrieg in Babenhausen hat die Evakuierung am Freitagmorgen durch Feuerwehr und Polizei begonnen. Der gesamte Stadtteil Harreshausen musste geräumt werden. Rund 1.100 Bewohner des Stadtteils mussten ab 8.00 Uhr ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Auf einer Baustelle in der Kommune im Kreis Darmstadt-Dieburg war der Boden auf Kampfmittelspuren gescannt worden. Um das Gebiet abschließend zu kontrollieren, sei auch ein Hubschrauber im Einsatz, sagte eine Sprecherin der Polizei. Danach konnte die Entschärfung beginnen, die am Nachmittag beendet wurde. Wir berichten im Video.

Die Polizei fuhr mit Lautsprecherdurchsagen durch Harreshausen

Auf dem Gebiet lagen noch weitere Bomben

Die Experten fanden noch zwei weitere Blindgänger. Die Bomben waren bei Bauarbeiten entdeckt worden. Die Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg lagen in Abständen von rund zehn Metern zueinander in der Erde. Doch mitten im betroffenen Gebiet befindet sich auch ein Seniorenheim, das etwas mehr Organisation und Aufwand bedeutet. Insgesamt mussten hier 80 Menschen evakuiert werden. Gegen 16.00 Uhr wurde die eingerichtete Evakuierungszone wieder freigegeben, wie ein Sprecher der Polizei in Darmstadt sagte. Die rund 1100 Menschen, die in der Nähe des Fundorts im Stadtteil Harreshausen wohnen, durften wieder in ihre Häuser zurück


Quelle: DPA