Nie mehr matschige Stellen und Schimmel!

So lagern Sie Erdbeeren richtig

Erdbeeren sind super lecker - aber nur, wenn sie richtig gelagert werden.
© dpa, Frank Rumpenhorst, fru tmk mbk jat

23. Mai 2020 - 16:31 Uhr

Vitamine bleiben bei richtiger Lagerung erhalten

Endlich ist sie wieder im vollen Gange - die Erdbeerzeit! Wir alle sind verrückt nach den süßen roten Früchten. Doch ein Problem stellt sich jedes Jahr wieder: wie lagert man die empfindsamen Frühlingfrüchte richtig? Denn Erdbeeren verderben schnell und können bereits nach nur einem Tag Schimmel ansetzen.

Wir verraten Ihnen, mit welchen einfachen Tricks sich die Haltbarkeit der Früchte verlängern lässt. 

Übrigens: Erdbeeren schmecken nicht nur mit Sahne oder auf dem Kuchen lecker, sondern auch als knusprige Erdbeerchips. Hier verraten wir Ihnen, wie Sie die kinderleicht selbst herstellen!

Tipp Nr. 1: Nicht waschen!

Frische Erdbeeren – lecker! Damit sie frisch und knackig bleiben, sollten sie die süßen Früchte vor dem Lagern auf keinen Fall waschen! Denn dadurch können Druckstellen entstehen und die zartbesaiteten Früchte werden matschig. Außerdem werden durch das Waschen die wichtigen Inhaltsstoffe mit dem Wasser ausgeschwemmt werden. Auch die Blätter und den Stielder Früchte solltes Sie erst kurz vor dem Verzehr entfernen. 

​Erdbeeren aufbewahren: So geht's
Am besten nehmen Sie die Erdbeeren zu Hause direkt aus dem Schälchen und legen die Früchtchen nebeneinander auf ein Küchen- oder Zeitungspapier. Dadurch werden eventuelle Flüssigkeitsreste aufgesogen. Nun können Sie die Erdbeeren abgedeckt in den Kühlschrank legen. Am besten Sie verwenden zur Lagerung ein Sieb. So gelagert bekommen die Früchte von allen Seiten ausreichend Luft und es entstehen keine matschigen Druckstellen.

Wichtig:
Im Gemüsefach des Kühlschranks halten sich die empfindlichen Frühlingsfrüchtchen am besten. Hier stimmt die Temperatur und es ist trocken und dunkel.


Übrigens, wussten Sie schon? Diese Lebensmittel gehören besser nicht in den Kühlschrank!

Trick Nr. 2: der Essig-Trick

Wussten Sie schon? Essig ist nicht nur eine Wunderwaffe im Haushalt sie beugt auch bei Erdbeeren Schimmel vor und sorgt für eine längere Haltbarkeit. Und genau das machen wir uns für unseren kleinen Frühlingsfreunde zunutze: füllen Sie einfach eine Schale mit einem Drittel Essig und zwei Dritteln Wasser und legen die Erdbeeren hinein. Diese Lösung lassen sie für einige Minuten einwirken. Anschließend die Beeren herausnehmen, gut abspülen und trocken tupfen. Jetzt sind sämtliche Keime abgetötet.

Trick Nr. 3: Einfrieren für frische Erdbeeren im Winter

Sie wollen auch im Winter ein bisschen Frühlingsgefühle auf Ihrem Teller? Kein Problem. Erdbeeren lassen sich auch leicht einfrieren. Vorausesetzt, man weiß wie. Zunächst müssen Sie sie dafür Erdbeeren waschen und auf einen Küchenpapier vorsichtig und gründlich abtrocknen. Das verhindert, dass die Früchte nach dem Einfrieren aneinanderhaften. Geben Sie die Früchte nun in eine Plastikgefriertüte und lagern Sie die Tüte im Gefrierfach. 

Tipp: Während des Einfrierens sollten Sie die Früchte immer wieder vorsichtig aufschütteln, damit sie nicht aneinander festfrieren. I

n der Gefriertruhe halten sich Erdbeeren bis zu zehn Monate. Wegen der Minusgrade haben Mikroben hier keine Chance und die Früchte werden konserviert

Botanisch betrachtet ist die Erdbeere übrigens gar keine Beere, sondern zählt zu den Sammelnussfrüchten.

Je dunkler das Rot, desto mehr Vitamin C steckt drin

Übrigens: Erdbeeren sind nicht nur lecker, sie haben auch einiges zu bieten: mit etwa 60 mg pro 100 Gramm haben sie mehr Vitamin C als Zitronen oder Orangen. Auch Folsäure, Vitamin B und noch andere gesunde Stoffe verbergen sich in den roten Früchtchen.

Tipp: je dunkler die rote Farbe der Erdbeeren ist, umso mehr Vitamin C steckt in ihnen 

Matschige Erdbeeren? Wie wäre es mit Smoothies zum Lutschen?

Manchmal kommt es jedoch vor, dass Erdbeeren trotz guter Lagerung matschig werden. Auf keinen Fall sollten Sie sie dann wegwerfen. Denn sie lassen sich wunderbar verarbeiten - zu Salat oder fruchtigen Smoothies. Oder aber, Sie versuchen einmal ein leckeres selbstgemachtes Smoothie-Eis. Im Video zeigen wir Ihnen, wie Sie das Eis am Stil ratzfatz selber herstellen. 

spot on news