Ein Erdbeben der Stärke 6,8 auf der Richter-Skala hat am Donnerstagmorgen die indonesische Ferieninsel Bali erschüttert. Das Epizentrum lag knapp 143 Kilometer südwestlich von Nusa Dua in einer Tiefe von rund zehn Kilometern unter der Erdoberfläche, teilte das Amt für Meteorologie und Geophysik in Jakarta mit. Über eventuelle Schäden lagen vorerst keine Berichte vor. Eine Tsunami-Warnung wurde nicht gegeben.