Er wollte in die USA

Im Armaturenbrett über die Grenze: 17-jähriger Flüchtling gefasst

Ein 17-Jähriger versteckt im Armaturenbrett eines Autos
Der 17-Jährige kann von Glück reden, dass seine Schmuggler auf der Fahrt keinen Unfall bauten.
U.S. Customs and Border Protection

Mexikanischer Teenager wollte in die USA

Um endlich über die Grenze in die USA zu gelangen, hatte ein mexikanischer Teenager eine ziemlich verrückte Idee. Zwischen Staub und elektrischen Geräten lag der 17-Jährige im Armaturenbrett eines Autos - und dachte, er könnte sich so unentdeckt schmuggeln.

Fahrer und seine Begleitung wurden festgenommen

Ein 17-jähriger Teenager liegt im Armaturenbrett eines Autos
Der 17-Jährige lag im Armaturenbrett eines 2001 Ford Taurus.
U.S. Customs and Border Protection

Am Grenzübergang im kalifornischen Calexico war die Reise aber vorbei. Die Beamten des US-Grenzschutzes entdeckten den Teenager Montagmorgen bei einer gründlichen Fahrzeugkontrolle. Die waghalsige Aktion stößt hier auf Unverständnis: „Eine Person in solch begrenztem Raum zu schmuggeln ist gefährlich und kann schwerwiegende Konsequenzen mit sich bringen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

In dem Fall sei niemand verletzt worden. Der 28-jährige Fahrer und seine 21-jährige Begleitung wurden festgenommen. Wie die Ermittlungen ergeben haben, hatte es der 17-jährige Mexikaner schon im März 2019 probiert, über die Grenze zu kommen. Auch der Versuch mit gefälschten Dokumenten ging offenbar schief.