Vor 20 Jahren wurde Marc Wallert von radikal islamistischen Terroristen verschleppt. Viereinhalb Monate lang wurden er, seine Eltern und 18 weitere Geiseln im Dschungel gefangen gehalten. Heute ist der 47-Jährige Berater und Coach für Krisensituationen, hat seine Erfahrungen in einem Buch verarbeitet und sagt: Er möchte seine Entführung nicht missen. Was ihn zu dieser Aussage bewegt und warum er glaubt, dass uns die Corona-Krise stärker machen wird, verrät er im Video.