News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Er gaukelte allen vor, Amelie hätte Krebs: Rabenvater ergaunert 15.000 Euro Spenden

Ihr Vater ergaunert Geld mit angeblicher Krebs-Erkrankung
Ihr Vater ergaunert Geld mit angeblicher Krebs-Erkrankung Die kleine Amelie ist kerngesund 02:28

Spendenaufruf im Netz: "Wir helfen Amelie"

Die kleine Amelie ist vier Jahre alt. Sie hat eine seltene Leukämieerkrankung, liegt in der Uniklinik Aachen und ihre einzige Chance zu überleben ist eine alternative Heilmethode, die die Krankenkasse aber nicht übernimmt. Eine rührende Geschichte, die viele Menschen und Vereine dazu bewegt, Spenden zu sammeln. Amelie ist aber gar nicht krank. Sie ist kerngesund und lebt bei ihrer Mutter Mareike Peplinski. Was die Mutter zu der Aktion sagt, sehen Sie im Video.

Hinterlistiger Betrug mit gefälschten Belegen

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln in Mönchengladbach gegen einen 41-Jährigen, der Bilder und eine erfundene Krankengeschichte rund um seine Tochter einsetzte, um Spenden zu sammeln. "Neben Privatpersonen spendeten auch Vereine und bei diversen Veranstaltungen wurden Spendenaktionen durchgeführt, um die laut Aufruf benötigte Summe von 15.000 Euro zusammen zu bekommen", berichtet die Polizei. Einen fünfstelligen Betrag hat der Mönchengladbacher dem Polizeibericht zufolge so gesammelt.

Bereits im November letzen Jahres war eine Anzeige bei der Polizei eingegangen, die die Existenz des Kindes und die Erkrankung angezweifelt hatte. Doch der Mann lieferte den Ermittlern Belege, die laut Polizei "augenscheinlich zunächst die Richtigkeit seiner Angaben bestätigten." Doch nach der Einstellung des Verfahrens mangels hinreichenden Tatverdachts gingen weitere Hinweise auf betrügerische Machenschaften ein. Laut Zeugenaussagen soll der Mann Spendern durch teure Neuanschaffungen aufgefallen sein.

Amelie ist kerngesund – und lebt bei ihrer Mutter

Die wiederaufgenommenen Ermittlungen brachten ans Licht: Der Mann hatte die Polizei mit Fälschungen getäuscht. Er hat zwar eine vierjährige Tochter namens Amelie, die ist aber kerngesund und lebt bei ihrer Mutter. "Er zahlt keinen Unterhalt", sagt Mareike Peplinski im RTL-Interview.

In den vergangenen Wochen sind bei der Polizei mehrere Strafanzeigen gegen den Mann eingegangen. Laut "RP Online" gibt es eine Sammelklage von 31 um ihr Geld Betrogenen. Die Ermittlungen wegen Betruges und Urkundenfälschung dauern an.

Mehr News-Themen