Professor Klaus Stöhr im RTL-Interview

Epidemiologe Stöhr sieht Lockdown-Verlängerung kritisch - uns erklärt er, wieso

22. Januar 2021 - 15:58 Uhr

Kritischer Epidemiologe Stöhr zu den Maßnahmen

Professor Klaus Stöhr sieht einige Lockdown-Veränderungen kritisch. Der Epidemiologe hat lange für die WHO gearbeitet. Bundeskanzlerin Angela Merkel lud ihn trotzdem nicht in ihre Expertenrunde ein, obwohl die SPD-geführten Länder dazu geraten hatten. Im Gegensatz zur Meinung vieler Berater der Kanzlerin sieht er einige Maßnahmen des verschärften Lockdowns kritisch.

Wie er die Strategie der Bundesregierung beurteilt und warum – das erklärt Professor Klaus Stöhr im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Ziele der verlängerten Corona-Maßnahmen

Aktuell befinden wir uns im verlängerten Lockdown bis zum 14. Februar. Bis dahin gelten bundesweit besondere Maßnahmen, wie eine verschärfte Maskenpflicht im Einzelhandel und in öffentlichen Verkehrsmitteln, sowie die Schließung von Schulen und Kitas.

Ziel dieser Maßnahmen ist es, die bundesweite Inzidenzzahl auf einen Wert unter 50 zu drücken. Wie hoch die Inzidenzzahl aktuell in Ihrem Landkreis ist, können Sie auf unserer interaktiven Karte nachsehen.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Monaten in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.