Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Entführt - Gib mir mein Kind zurück: Neue Folgen ab 27. März

27. März 2013 - 16:55 Uhr

Norbert Idel und sein Team suchen wieder vermisste Kinder

Rund 1.000 Kinder werden in Deutschland vermisst, weil sie von einem ihrer Elternteile ins Ausland entführt wurden. In den neuen Folgen der Doku "Entführt – Gib mir mein Kind zurück!", die RTL ab Mittwoch, 27. März, 20.15 Uhr zeigt, machen sich Norbert Idel und sein Team auf die Suche nach den vermissten Kindern. Der Privatdetektiv löst seit über 30 Jahren Fälle von Kindesentführungen und ist für viele Eltern die letzte Hoffnung.

Entführt - Gib mir mein Kind zurück: Neue Folgen ab 27. März
"Entführt - Gib mir mein Kind zurück": Privatdetektiv Norbert Idel.

Für die Kinder beginnt eine sehr schwierige Zeit. Sie werden aus ihrer Umgebung herausgerissen und verlieren von einem auf den anderen Tag Papa oder Mama. Da viele dieser Kindesentführungen von staatlichen Behörden längst zu den Akten gelegt wurden, stehen suchende Elternteile oftmals alleine da – ohne Hoffnung, ihr Kind jemals wieder in die Arme schließen zu können.

Bei seinen Ermittlungen arbeiten Norbert Idel und sein Team eng mit nationalen und internationalen Behörden zusammen und agieren erst, wenn die Rechtsgrundlagen geschaffen sind. Wer hat das Sorgerecht für das Kind? Und wer das Aufenthaltsbestimmungsrecht? Nur wenn das suchende Elternteil beides hat, ist es rechtlich möglich, das Kind wieder zurück zu holen.

Die neuen Folgen führen den Privatdetektiv um die Welt

In den neuen Folgen von "Entführt - Gib mir mein Kind zurück" reist der Privatdetektiv unter anderem nach Rumänien, Jordanien, Ägypten, Österreich und in den Libanon. Doch die Zeit sitzt ihm im Nacken: Denn je länger ein Kind verschwunden ist, umso geringer ist die Chance, den Aufenthaltsort zu ermitteln. Und so bleibt für die Elternteile immer das große Bangen, ob der Privatermittler das Kind auch tatsächlich findet und zu ihnen zurückbringen kann.

Die Doku mit dem hoch emotionalen Thema beleuchtet sensibel die Ermittlungen sowie die persönlichen Hintergründe und Geschichten.

Auch interessant