Autos zerdrückt, aber niemand verletzt

Wind reißt komplettes Dach von Wohnblock

Starker Wind hat das Dach eines Wohnblocks in der südenglischen Stadt Slough abgerissen und die Trümmerteile auf die Straße geschleudert.
© Twitter

15. Januar 2020 - 16:07 Uhr

Trümmerteile auf die Straße geschleudert

Starker Wind hat das Dach eines kompletten Wohnblocks in Südengland abgerissen und die Trümmerteile auf die Straße geschleudert. Die tonnenschweren Teile zerquetschten mehre Autos; verletzt wurde bei dem Unglück aber niemand.

Bewohner von Slough hörte Dach knarzen, bevor es wegflog

In dem Wohnblock wohnen nach Angaben der "Daily Mail" etwa 200 Menschen. Ein Bewohner berichtete der Zeitung, er habe das Dach knarzen gehört, bevor es weggeweht wurde. Die Straße sei mit Trümmern übersät gewesen.

Menschen, die das Unglück beobachtet hatten, eilten sofort zur Hilfe. Sie suchten in den Trümmern nach Menschen, die darunter begraben sein könnten. Die Behörden sperrten die High Street, in der das Dach abgerissen wurde, vorläufig für den Verkehr und Fußgänger. Geschäfte innerhalb des gesperrten Bereichs wurden zunächst geschlossen.

Unwetter halten Großbritannien in Atem

Starke Unwetter hielten Großbritannien Anfang der Woche in Atem. In der Gegend um Slough erreichten die Böen laut Wetteramt am Dienstagabend Geschwindigkeiten von mehr als 80 km/h. Ab Mitte der Woche soll sich die Lage beruhigen.