Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Sie verlor wegen Corona ihren Job

Ehemalige Stewardess steigt ins Drogengeschäft ein

Alexandra Dobre, eine ehemalige Stewardess, ist wegen Drogenhandels verhaftet worden.
Alexandra Dobre, eine ehemalige Stewardess, ist wegen Drogenhandels verhaftet worden.
© istalexandradrobre/ Instagram

30. September 2020 - 12:00 Uhr

Alexandra Dobre reiste als Stewardess durch Europa

Alexandra Dobre hat früher noch als Stewardess gearbeitet. Sie war am Flughafen Luton in London stationiert und war für mehrere Fluggesellschaften tätig. Dobre reiste durch Europa und zeigte auf Instagram ihr abwechslungsreiches Leben. Doch in der Corona-Pandemie verlor sie ihren Job. Dann traf die 27-Jährige eine falsche Entscheidung.

Sechs Packungen Kokain in der Handtasche

Da stand sie mitten in der Corona-Pandemie: ohne Job und ohne Geld. Über eine Dating-App lernte Alexandra Dobre einen Mann kennen. Der hat sie als Lieferantin von Kokainpaketen "angestellt". Sie zog in die britische Stadt Stoke-on-Trent. Dort hat die Polizei die Frau in ihrem Fiat Punto gestoppt. Die 27-Jährige hatte sechs Packungen Kokain in ihrer Handtasche. 

Die Beamten haben sechs Packungen Kokain in Alexandra Dobres Handtasche gefunden.
Die Beamten haben sechs Packungen Kokain in Alexandra Dobres Handtasche gefunden.
© Staffordshire Police

Anschließend durchsuchten die Beamten ihre Wohnung und fanden im Schlafzimmer 81 Beutel mit weißem Pulver in ihrem Nachtschrank. "Es wurde positiv auf Kokain getestet", so Staatsanwalt Neil Ahuja. Insgesamt waren es 19,4 Gramm Kokain mit einem Wert zwischen 1.740 und 2.610 britischen Pfund.

Verteidiger: "Sie war am Ende"

Dobre gab den Besitz von Kokain mit der Absicht, es zu liefern, zu. Jetzt muss die ehemalige Stewardess über zwei Jahre ins Gefängnis. Vor Gericht gab ihr Verteidige Paul Cliff an, dass Alexandra Dobre vor drei Jahren aus Rumänien nach Großbritannien gezogen sei. "Sie war mehrere Jahre Flugbegleiterin bei verschiedenen Fluggesellschaften. Sie wurde gut bezahlt", so Cliff. "Sie hat im Frühjahr dieses Jahres ihren Job und dadurch ihre Unterkunft verloren. Sie war am Ende."

Ihr Freund habe sie mit Drogenhandel gelockt. Wenn sie Drogen in ihrer Wohnung verstecken würde, müsste sie weniger Miete bezahlen. "Sie handelte eindeutig auf Anweisung", sagte Cliff. Der Mann soll seit ihrer Verhaftung verschwunden sein. Deshalb habe Dobre ihn nicht mehr kontaktieren können.

Auch interessant