Dieser Grusel-Fund ist eigentlich ganz harmlos

„Menschlicher Zeh“ ragt aus dem Boden: Frau alarmiert die Polizei

CATERS NEWS  (PICTURED Potato sticking out of the ground looking like a human toe.   )  - A young woman who called the police after discovering a 'human toe' while walking her dog has been left red-faced after it turned out to be a POTATOE.
© CATERS NEWS

11. Januar 2021 - 9:55 Uhr

Grusel-Fund auf dem Feld: Wie hätten Sie reagiert?

Katie Wilkinson aus Gateshead in England traute beim Spaziergang mit ihrem Hund ihren Augen kaum: Auf ihrer Route entdeckte sie etwas rundes Helles, das zwischen Gräsern aus dem matschigen Boden herausragte. Ein menschlicher Zeh, dachte die 26-Jährige – und alarmierte pflichtbewusst die Polizei. Doch der Grusel-Fund entpuppte sich am Ende als ganz harmlos: Im Matsch steckte lediglich eine Kartoffel.

„Ich habe mich sofort so geschämt“

Zunächst unsicher, fotografierte die 26-jährige Katie ihren Fund. Zurück zu Hause bat sie mehrere Freunde und Bekannte um Rat, die ihre Zehen-Vermutung alle teilten. Also verständigte Katie die Polizei. Die rückte mit sieben Einsatzwagen am Einsatzort an und setze nach zwei Stunden Suche in der Dunkelheit sogar Spürhunde ein, um den vermeintlichen Zeh auf dem Feld wiederzufinden.

Nach weiteren 45 Minuten hatten die Hunde dann Erfolg: "Einer der Polizisten kam auf mich zu und sagte 'Ist das Ihr Zeh?' Dann streckte er mir seine Hand entgegen, in der eine Kartoffel lag. Ich habe mich sofort so geschämt. Ich konnte nicht glauben, dass ich ihre Zeit für eine Kartoffel verschwendet hatte!", erzählte Katie dem Mirror.

Auch der Polizist hielt die Kartoffel für einen Zeh

Dieser kleine Irrtum hätte bestimmt auch anderen passieren können - schließlich meint man auf dem Bild sogar einen Zehennagel zu erkennen. Das versicherte ihr auch der Polizist: Auch er habe die Kartoffel zunächst für einen Zeh gehalten. Am Ende war Katie einfach nur erleichtert, dass sie etwas derart Harmloses entdeckt hatte: "Ich weiß nicht wie ich damit zurechtgekommen wäre, wenn es wirklich ein Zeh gewesen wäre – vor allem, wenn an diesem noch ein Körper gehangen hätte."