Engländerin in Griechenland von Wölfen getötet - wie gefährlich sind die Tiere für den Menschen?

28. September 2017 - 14:54 Uhr

Todesfall facht Debatte um Umgang mit Wölfen neu an

Eine Engländerin wurde im Norden von Griechenland offenbar von Wölfen angefallen und getötet. Das berichtet der zuständige Gerichtsmediziner. "Es waren sicher Wölfe. Das haben wir nach einer mehrstündigen Untersuchung zusammen mit einem Veterinärexperten festgestellt", so Nikolaos Kifnidis.

"Wir haben keine Zweifel"

Das Opfer wanderte nach Angaben der Polizei am 21. September von Komotini in Richtung der antiken Stätte von Maronia und wurde zunächst als vermisst gemeldet.

Der Gerichtsmediziner sagte, Rettungstrupps hätten dann am vergangenen Samstag persönliche Gegenstände und Dokumente der Frau in der Nähe von Maronia gefunden. Anschließend seien dort auch menschliche Knochen gefunden worden. "Wir haben keine Zweifel. Die Knochen, die wir gefunden haben, stammen von der Engländerin", sagte Kifnidis und fügte hinzu, dass große Teile des Körpers, darunter auch die Wirbelsäule, bislang nicht gefunden wurden. Sowas habe er in seinem Leben noch nie gesehen. "Die Wölfe ziehen ihre Beute in ihr Versteck", versucht sich Kifnidis an einer Erklärung.

Wie gefährlich sind Wölfe für den Menschen?

Auch in Deutschland ist der Wolf inzwischen wieder heimisch. In den Bundesländern Brandenburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Bayern ist der Wolf mittlerweile wieder ansässig: 70 Rudel und Paare sind bisher in Deutschland gezählt worden. Die Anzahl der von Wölfen getöteten landwirtschaftlichen Nutztiere stieg 2015 deutlich auf mehr als 700 an.

Immer häufiger begegnen auch Menschen den Tieren im Wald. Wie gefährlich ist der Wolf für den Menschen? Das schätzt ein Experte in unserem Video für Sie ein.

Wolf siedelt sich auch in Deutschland wieder an

Mit dem vermehrten Aufkommen der Wölfe in Deutschland, nimmt auch die Debatte um den Umgang mit ihnen neue Fahrt auf. Der Deutsche Bauernverband fordert die Möglichkeit, verhaltensauffällige Wölfe zum Schutz von Mensch und Tier auf dem Land auch zu töten. Dieser Vorschlag wird von Tierschutzorganisationen scharf kritisiert - der Wolf sei eine zu schützende Art.