Trotz Corona-Regeln

Nizza: 5.000 Menschen feiern dicht an dicht - von Abstand und Masken nichts zu sehen

13. Juli 2020 - 11:44 Uhr

Ärger nach Konzert wie vor Corona

5.000 Menschen haben sich am Wochenende in der französischen Urlaubsstadt Nizza zu einem Konzert versammelt – und dabei sämtliche Corona-Regeln ignoriert. In unserem Video sehen Sie die Bilder, über die sich ganz Frankreich gerade aufregt. Die Stadt hat Konsequenzen angekündigt.

Corona-Regeln in Nizza weniger streng

Am Samstagabend legte auf der berühmten Promenade des Anglais in der Hafenstadt Nizza unter anderem der bekannte französische DJ The Avener auf. Weil die Corona-Regeln in Nizza nicht ganz so streng sind, durften mehrere Tausend Menschen zu dem Konzert kommen.Er wisse, dass es an einigen Stellen eng war, aber das Publikum sei in einer offenen Umgebung herumgelaufen, verteidigte Remi Recio von der zuständigen Präfektur im Sender BFMTV die Veranstaltung. Eigentlich würde auf der Promenade Platz für 36.000 Menschen sein.

Nizza: Ab jetzt Maskenpflicht bei Veranstaltungen

Nizzas Bürgermeister Christian Estrosi kündigte Konsequenzen an, weil die Regeln nicht eingehalten wurden. Obwohl es Schilder und Lautsprecherdurchsagen gegeben habe. In Nizza soll das Tragen von Schutzmasken nun bei allen Großveranstaltungen unter freiem Himmel verpflichtend sein. Estrosi forderte die Regierung in Paris auf, das auch landesweit durchzusetzen.