2018 M08 24 - 21:49 Uhr

Traumurlaub auf Bali endet in einem Albtraum

Leonhardt Lemoine konnte es erst in dem Moment glauben, als er seinen Sohn Giuliano am Flughafen wieder in die Arme schließen konnte. Der 22-Jährige aus Gütersloh war vor 18-Monaten zusammen mit Freunden nach Bali geflogen. Doch der Traumurlaub endete in einem Albtraum. Giuliano landete hinter Gittern, weil er für den Tod eines Mannes verantwortlich sein soll. Erst jetzt wurde er aus dem Gefängnis entlassen und konnte zurück nach Hause fliegen.

18 Monate Haft unter erbärmlichsten Bedingungen

Es passierte im März 2017 in der Diskothek "Paddy's Pub" in Kuta. Die jungen Männer aus Deutschland hatten Streit mit einem 49-Jährigen aus Sumatra. Draußen auf der Straße griff der Mann Giuliano an. Der schlug einmal zu, um sich zu verteidigen, und der Betrunkene stürzte so unglücklich, dass er später im Krankenhaus starb.

Die indonesischen Behörden verhafteten Giuliano und stellten den Deutschen vor Gericht. Obwohl es mehrere Zeugen gab, dass der Gütersloher in Notwehr handelte, wurde er zu einem Jahr und sechs Monaten Haft verurteilt. Nun hat er die Haftstrafe unter erbärmlichsten Bedingungen im Gefängnis auf Bali abgesessen.

"Bitte Papa, hol mich hier raus"

Giuliano Lemoine im Gefängnis auf Bali
Giuliano Lemoine saß 18 Monate lang in Bali im Gefängnis. (Foto: RTL)

Was sein Vater in der Zeit durchmachen musste, kann man sich kaum vorstellen. Als er erfuhr, was passiert war, fuhr er sofort nach Bali und versuchte mit allen Mitteln, seinen Sohn aus dem Gefängnis zu holen. "Bitte Papa, hol mich hier raus", flehte sein Sohn ihn immer wieder an, wenn er ihn im Gefängnis besuchen kam. Leonhardt verkaufte sogar sein Haus in Deutschland, um das Gericht zu schmieren, sodass das Urteil gegen Giuliano milder ausfiel.

Anderthalb Jahre der Angst, des Bangens und der Hilflosigkeit sind für die Familie endlich vorbei. Im Video erzählt Leonhardt Lemoine, was er in den letzten Monaten durchgemacht hat und Sie sehen den emotionalen Moment, als die beiden sich am Flughafen endlich wiedersehen.