"Café Schmitz" erscheint am 25. März

Emotionale neue Platte: Björn Heuser singt über den Tod seines Vaters & seine große Liebe

Björn Heuser mit seiner neuen Platte "Café Schmitz"
Björn Heuser mit seiner neuen Platte "Café Schmitz"
© Instagram

25. März 2022 - 11:34 Uhr

von Rebecca Schindler

Freud und Leid liegen manchmal so nah beieinander: In seinem neuen Album "Café Schmitz" singt Björn Heuser (40) über seine aktuelle Gefühlslage und verarbeitet dort Themen wie den Tod seines Vaters – aber macht auch seiner Frau Iris eine rührende Liebeserklärung.

Björn Heuser: "Ich habe die wichtigen Dinge in meinem Leben schätzen gelernt"

Eigentlich kennt man Björn Heuser als Stimmungs-Sänger. Ob jeden Freitag im Brauhaus "Gaffel am Dom" oder bei zahlreichen Karnevals-Auftritten – der Kölsche Liedermacher ist für seine gute Laune bekannt. Doch er hat auch eine andere Seite, die er nun auf seiner neuen Platte präsentiert. Entstanden ist diese in den letzten zwei Jahren während der Corona-Pandemie. "In dieser Zeit ging mir sehr viel durch den Kopf und ich habe die wirklich wichtigen Dinge in meinem Leben zu schätzen gelernt: die Familie", verrät der Sänger im Interview mit RTL.de.

Lese-Tipp: RTL.de begleitete den Sänger an Karnevals-Freitag während seinen Auftritten

Sohn Benjamin singt auch auf der neuen Platte

Vor allen Dingen der Tod seines Vaters Günter, der im September 2020 im Alter von 70 Jahren verstorben ist, hat Björn Heuser beschäftigt. "Wir hatten nie ein sehr körperliches Verhältnis, das war einfach der älteren Generation geschuldet. Statt einer Umarmung haben wir uns die Hand gereicht. Durch die Pandemie durfte ich nicht zu ihm ins Krankenhaus – dabei hätte ich ihn sehr gerne noch ein letztes Mal umarmt", erklärt der 40-Jährige immer noch sichtlich mitgenommen. Verarbeitet hat er seine Gefühle in dem Song "Do un ich", den er auf der Parkbank vor dem Krankenhaus mit Blick auf den 15. Stock, wo sein Vater lag, geschrieben hat.

In dieser schweren Zeit hat er gemerkt, wie wichtig die Familie und der Rückhalt ist. Vor allen Dingen seine Frau Iris war immer für ihn da und hat seinen Rücken gestärkt. "Wir sind jetzt seit acht Jahren verheiratet und ich bereue keinen Tag. Iris versteht mich blind und ich kann immer auf sie zählen", verrät Heuser. Darum hat er auch ihr einen Song auf der neuen Platte gewidmet und ihr mit "Diamante" eine rührende Liebeserklärung gemacht.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Auch Sohn Benjamin (5) findet auf dem Album statt: Er singt in "Spökes" an der Seite von Heuser. Ob er auch mal wie sein Vater Sänger werden will? "Tatsächlich hat er viel Spaß an der Musik, trommelt gerne und hat auch schon eine eigene, kleine Gitarre. Ob er beruflich in meine Fußstapfen tritt, steht noch in den Sternen. Ich würde ihn aber in jedem Fall dabei unterstützen, wenn er das wollen würde", verrät Björn im Interview.

Wie sich das Vater-Sohn-Duett anhört und alle weiteren Songs gibt's im Vinyl-Album "Café Schmitz" zu hören, dem eine CD mit den gleichen Liedern beiliegt. (rsc)

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.