Trauriger Tag

Emmy ertrank vor 3 Jahren: Morgan Beck gibt sich die Schuld am Tod ihrer Tochter

14. Juni 2021 - 10:57 Uhr

Emotionales Geständnis von Morgan Beck

Morgan Beck (34) ist momentan zum sechsten Mal schwanger. Doch keine Baby-News der Welt lässt sie ihren Schmerz vergessen, als ihre kleine Tochter Emmy (19 Monate) im Juni 2018 ertrank. Ihren Todestag verbringt sie nun bewusst am Wasser. Warum sie sich heute die Schuld am Tod ihres Kindes gibt und welchen Appell sie an alle Eltern hat, erklärt sie im Video.

„Das ist so ein tiefgreifender Moment“

Es war der 9. Juni 2018: Morgan und ihr Mann Bode Miller (43) waren mit ihren zwei Kindern Edward (3) und Emmy (1) zu Besuch bei ihren Nachbarn. Plötzlich vermissten sie ihre kleine Tochter, sahen, dass das Gartentor zum Pool einen Spalt auf war und rannten sofort los. Doch nur einen Tag später starb die kleine Emmy in den Armen ihrer Mutter.

Damit solch eine Tragödie heute nicht mehr passiert, bringt das Paar seinen Kids bereits in jungen Jahren das Schwimmen bei. "Zu sehen, wie meine Jungs ins Wasser fallen, im gleichen Alter wie meine Tochter, als sie ertrunken ist. Zu sehen, wie sie sich umdrehen und im Wasser treiben, das ist so ein tiefgreifender Moment.

Morgan Becks Tipp an alle Mütter:

Macht mit eurem Nachwuchs so früh wie möglich einen Schwimmkurs! "Bitte, gebt dieses Wissen weiter", sagt sie eindringlich. Denn dieses Wissen hätte ihrer Tochter wohl vor drei Jahren das Leben gerettet.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Familie Beck-Miller wächst und wächst

Aus vorangegangenen Beziehungen hat Bode Miller bereits Tochter Neesyn (14) und Sohn Samuel (9). Mit Morgan Beck hat er zudem die beiden Söhne Edward Nash Skan (6) sowie Easton Vaughn Rek (3). Im November 2019 kamen ihre Zwillinge Aksel und Asher auf die Welt. Bald kommt Kind Nummer acht auf die Welt. (rsc)

Auch interessant