RTL News>Life>

Emma Ingram bekam vier Babys in 13 Monaten - dabei dachte sie, sie könnte keine Kinder mehr kriegen

Emma Ingram bekommt vier Babys in 13 Monaten - dabei dachte sie, sie könnte keine Kinder mehr kriegen

Paar bekommt zwei Mal Zwillinge - in 13 Monaten! Dabei wurde Mutter Emma lange gar nicht schwanger
02:02 min
Dabei wurde Mutter Emma lange gar nicht schwanger
Paar bekommt zwei Mal Zwillinge - in 13 Monaten!

30 weitere Videos

Familie aus Wales erlebt ein echtes Mehrlings-Wunder

Wir können keine Kinder mehr bekommen - davon waren Emma und Liam jahrelang überzeugt. Doch dann passierte innerhalb von rund einem Jahr das, wofür die Chancen angeblich nur bei 1 zu 700.000 stehen: Familie Ingram aus Caerphilly in Wales bekam vier Babys. Und nein, keine Vierlinge, sondern zwei Mal Zwillinge.

Zweimal Zwillinge

Emma Ingram hat schon immer von einer großen Familie geträumt. Doch irgendwie wollte es damit nicht so richtig klappen. Mackenzie, Ihr erster Sohn mit Ehemann Liam, kam vor zehn Jahren zur Welt. Danach ließ das Ehepaar nahezu nichts unversucht, um weiteren Nachwuchs zu zeugen. Eine absolute Belastungsprobe, auch für die Beziehung der beiden. "Wir waren wirklich fertig, es war richtig hart", sagt Liam Ingram bei unserem Besuch. "Wir haben es oft probiert, hätte es noch einmal nicht geklappt, wären wir vielleicht zerbrochen."

Nachdem sie mehrere tausend Pfund für erfolglose Therapien ausgegeben hatten, wollten sie es nur noch ein einziges Mal probieren. Zum Glück! Denn mit einer speziellen, künstlichen Befruchtungsmethode wurde Emma schwanger - und das gleich doppelt. Die Zwillinge Madison und Jackson kamen im Juni 2016 zur Welt. Die Familie fühlte sich endlich komplett.

Doch nur sechs Monate später schien das Schicksal einen anderen Plan zu haben. Emma fühlte sich nicht gut - und machte einen Schwangerschaftstest. Wie sie auf das Ergebnis reagierte und wie die fünfköpfige Familie jetzt mit dem Chaos klar kommen, das die vier süßen Babys veranstalten, zeigen wir Ihnen im Video.