European Qualifiers: Holland - Deutschland 2:3 (0:2)

Die Mannschaft - das Zeugnis

26. März 2019 - 15:58 Uhr

Start mit Dreierkette und Doppelspitze

Joachim Löw ließ die deutsche Mannschaft im ersten EM-Qualispiel gegen Holland mit drei Innenverteidigern beginnen. Bei Angriffen der Oranjes bildeten die offensiv ausgerichteten Außen Thilo Kehrer und Nico Schulz mit dem Trio in der Zentrale eine Fünferkette. Vorne hatten die schnellen und spielfreudigen Leroy Sané und Serge Gnabry den Auftrag, das Team von Bondscoach Ronald Koemann durcheinander zu wirbeln. Das taktische Konzept des Bundestrainers ging in der ersten Hälfte voll auf.

Tor und Abwehr

Soccer Football - Euro 2020 Qualifier - Group C - Netherlands v Germany - Johan Cruijff ArenA, Amsterdam, Netherlands - March 24, 2019  Germany's Manuel Neuer in action     REUTERS/Francois Lenoir
Manuel Neuer präsentierte sich in Amsterdam in alter Stärke
© REUTERS, FRANCOIS LENOIR, saw

Manuel Neuer (Kapitän): 
Verhinderte den Ausgleich mit einer glänzenden Parade gegen Ryan Babel (25.). Sensationeller Reflex (27.) erneut gegen Babel aus kürzester Distanz. Bei den Gegentreffern machtlos. Der 'alte' Neuer ist zurück. Note: 1

Matthias Ginter:
Spielte rechts in der Dreierkette. Gute Offensivaktion zum Start. Vor dem 2:2 ungeschickt im Strafraum. Verinderte in der Schlussphase zweimal einen gefährlichen Konter des Gegners.
Note: 2

Niklas Süle:
Unglaublich präsent. Im ersten Durchgang in der Luft schier unbezwingbar. War zur Stelle, wenn es brenzlig wurde. Beim ersten Gegentor nicht mit in der Verlosung. Note: 2

Antonio Rüdiger:
Beim Anschlusstreffer kein optimales Stellungsspiel. Klärte 5 Minuten vor Abpfiff nochmal per Kopf. Note: 3

Mittelfeld:

Fußball EM-Qualifikation Niederlande - Deutschland am 24.03.2019 in der Johan-Cruyff-ArenA in Amsterdam Joshua Kimmich ( Deutschland ), links - Daley Blind ( Niederlande ), rechts DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and
Joshua Kimmich war Antreiber im deutschen Mittelfeld
© imago images / Revierfoto, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Thilo Kehrer:
Fiel gegenüber seinem Pendant auf der linken Seite (Nico Schulz) etwas ab.Trotzdem eine ordentliche Vorstellung des ehemaligen Schalkers. Note: 3

Joshua Kimmich:
Aktivposten und 'Aggressive-Leader'. Kurbelte das deutsche Spiel immer wieder an. Vertendelte allerdings einmal den Ball in vielversprechender Position. Auffälligster deutscher Mittelfeldspieler. Note: 2

Toni Kroos:
Wurde der Chef-Rolle im Mittelfeld nicht gerecht. Zeigte aber immerhin ein paar schöne Pässe und war sich auch für Tacklings nicht zu schade. Note: 3

Leon Goretzka (bis 70.):
Nur wenige Ballaktionen. Setzte sich kaum in Szene. Immerhin defensiv eine Halbzeit lang stark. Note: 4

Nico Schulz:
Sehr agil mit viel Zug nach vorne. Assist zum 1:0. Flanke vor Kehrers (39.) Großchance per Kopf.
Zudem gelang dem Hoffenheimer kurz vor Schluss der Siegtreffer aus 11 Metern. Note: 1

Angriff

Soccer Football - Euro 2020 Qualifier - Group C - Netherlands v Germany - Johan Cruijff ArenA, Amsterdam, Netherlands - March 24, 2019  Germany's Leroy Sane celebrates scoring their first goal      REUTERS/Piroschka Van De Wouw
Leroy Sané (Tor) und Nico Schulz (Assist) waren verantortlich für die deutsche Führung
© REUTERS, PIROSCHKA VAN DE WOUW, saw

Leroy Sané:
Tor zum1:0 (15.), setzte sich stark durch. Hatte die Chance, auf 3:0 zu erhöhen (40.). Immer ein Gefahrenherd für Oranje. Ließ im zweiten Durchgang gegen kämpferisch stärkere Holländer etwas nach. Note: 2

Serge Gnabry (bis 88.):
Erster Schuss auf Tor nach 3 Minuten. Machte das 2:0 (34.) mit feiner Einzelleistung und einem Hammerschuss ins obere Eck - Marke Traumtor. Note: 2

Einwechslungen:

Ilkay Gündogan (ab 70. MInute für Goretzka):
Spielte den entscheidenden vorletzten Pass zum Siegtreffer durch Schulz - ohne Note

Marko Reus (ab 88. für Gnabry): Der zweite entscheidende Mann auf dem Weg zum 3:2. Startete im richtigen Moment in die Spitze durch und verwertete den Steilpass von Gündogan mit einer perfekten Torvorlage für Schulz weiter.