Offene Worte des 72-Jährigen

Elton John: Nach Krebs-OP trug er während Las-Vegas-Gig eine Windel und nässte ein

Während eines Konzerts nässte sich Entertainer Elton John ein.
Während eines Konzerts nässte sich Entertainer Elton John ein.
© Getty Images

30. November 2019 - 9:34 Uhr

Krasses Geständnis des Entertainers

Mit seinem Buch "Ich - die Autobiografie" hat der Elton John (72) den Wirbel um seine Person in den letzten Wochen richtig angeheizt. Kaum ein Tag verging, ohne eine neue Enthüllung aus der Vergangenheit des britischen Popstars. Nun verriet er, dass er 2017 während eines Konzertes in Las Vegas eine Windel für Erwachsene getragen habe und dass er sogar während er performte einnässte.

Elton John hat schlechte Kontrolle über seine Blase

"Wenn das die Zuschauer gewusst hätten", sagte John in einem fast einstündigen Interview mit dem britischen Fernsehsender BBC One. Was im ersten Moment vielleicht komisch klingt, hat aber einen ernsten Hintergrund: 2017 wurde bei dem preisgekrönten Komponisten Prostatakrebs festgestellt. John ließ sich mit Erfolg operieren. Dieser Eingriff habe seine Blasenkontrolle stark beeinträchtigt. Wie es aktuell in Sachen Inkontinenz bei Elton John aussieht, verriet er allerdings nicht. Bis Ende 2020 ist John auf seiner dreijährigen "Farewell Yellow Brick Road"-Welttournee.

Trotz der gut verlaufenen OP habe ihn die Krebserkrankung beinahe das Leben gekostet. Denn er habe sich auf Tour in Südamerika eine Infektion zugezogen, die ihn in einen kritischen Zustand versetzte.

spot on news