Schockierender Vorfall an Schule in Ohio

Elektroschockpistole gegen Maskensünder: Frau wird bei Football-Spiel getasert, weil sie keine Maske trägt

24. September 2020 - 22:37 Uhr

Getasert und verhaftet - wegen fehlender Maske

Zu heftigen Mitteln soll ein Polizist bei einem Football-Spiel einer Schule gegriffen haben: Alecia Kitts aus Ohio wurde offenbar getasert und verhaftet, weil sie keine Maske trug. Etwa 300 Menschen waren laut "Daily Mail" bei dem Spiel anwesend – auch Familien mit Kindern. Alecia habe mit ihrer Mutter auf einer der Bänke gesessen, als der Streit mit dem Polizisten eskalierte. Den brutalen Vorfall zeigen wir Ihnen im Video.

"Ich habe nichts falsch gemacht"

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus finden Sie jederzeit im Liveticker bei RTL.de +++   

Was genau zu Beginn des Streits gesagt wurde, ist unklar. Aber fest steht: Alecia trug keine Maske. Die junge Frau soll sich mehrfach gegen den Polizisten gewehrt haben, als dieser sie darum bittet die Hände hinter den Rücken zu legen, um ihr Handschellen anzulegen. "Lassen Sie mich los", soll sie geschrien haben "Lassen Sie mich los, Sir! Was zum Teufel ist falsch mit Ihnen?". Andere Zuschauer hätten gesehen, wie die Situation eskaliert. Ein Junge habe sogar angefangen zu weinen. "Sie verhaften mich nicht wegen nichts, ich habe nichts falsch gemacht", habe sie dem Mann entgegengeschrien.

"Nur eine Maske"

Während der Polizist mit der uneinsichtigen Alecia ringt, soll sie mit dem Körper zwischen die Bänke gefallen sein. Mindestens zwei Minuten lang habe der Mann versucht sie zu verhaften – vergeblich. Als letzten Ausweg sieht er anscheinend seinen Taser und wendet ihn an der jungen Frau an. Auch die Zuschauer seien schockiert gewesen, heißt es in der "Dailymail". "Die Frau zu tasern, nur weil sie keine verdammte Maske trägt", habe jemand gesagt. Auch Kitts Mutter habe versucht den Polizisten zu beschwichtigen. "Es ist nur eine Maske", soll sie gesagt haben. Während sie abgeführt wird, soll sie noch versucht haben, sich am Geländer der Tribüne festzuhalten. Aber es hilft nichts, Alecia Kitts kommt in Haft.

Alecia hatte eine Maske dabei

Eigentlich hätte der ganze Vorfall auch ganz einfach verhindert werden können. Laut einem Bericht von "The Marietta Times" soll Alecia nämlich eine Maske in ihrer Hosentasche gehabt haben – in amerikanischem Flaggen-Design. Laut der Schule seien Kitts und ihre Mutter die einzigen Personen gewesen, die Probleme mit der Maskenpflicht gehabt hätten. "Jeder, der heute Abend am Ticketschalter vorbeikam, wurde nochmal daran erinnert", sagte Logans Sportdirektorin Theresea Schultheiss. "Außerdem hatten wir regelmäßige Ankündigungen über die Anlage, die die Leute daran erinnern sollten, dass Münder und Nasen bedeckt sein müssen und Schilder in den Toiletten." Leiter Will Hampton von der "Marietta City School" sei enttäuscht über den Vorfall. "Wenn Menschen sich dazu entscheiden keine Masken zu tragen, dann bedrohen sie nicht nur die Möglichkeit solcher Sportveranstaltungen, sondern bringen auch die Möglichkeit zuzuschauen in Gefahr", wird er im Bericht der "Daily Mail" zitiert. "Stattdessen reden wir hier über ein Individuum, das sich den Regeln widersetzt hat und eine Show abgezogen hat."