Einblick ins Privatleben

Ekaterina Leonova: „Let’s Dance“-Star verließ seine Heimat wegen Liebes-Chaos

Profitänzerin Ekaterina Leonova teilt auf Instagram private Geschichten mit ihren Fans.
Profitänzerin Ekaterina Leonova teilt auf Instagram private Geschichten mit ihren Fans.
© imago images/Stephan Wallocha, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

12. Dezember 2020 - 14:29 Uhr

„Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova plaudert aus dem Nähkästchen

Es ist ein ganz spezieller Adventskalender, den Ekaterina Leonova (33) sich dieses Jahr für ihre Fans überlegt hat. Im "Ekatsadventskalender" teilt sie auf Instagram jeden Tag eine Geschichte über sich selbst und ihre Vergangenheit. In Verbindung mit süßen Throwback-Fotos erzählt sie dabei, wie es ihr privat und auf ihrem Karriereweg ergangen ist. Unter anderem im Fokus: ihre erste Liebe und die darauffolgende Trennung.

Ekaterinas erste große Liebe brach ihr das Herz

Ganz offen erzählt Ekaterina, die 2020 nicht bei "Let's Dance" mitgetanzt hat, von dem ersten Mann, der ihr das Herz gebrochen hat. Sie lernte ihre erste große Liebe an der Universität Wolgograd in Russland kennen. Was am Anfang nur süße Blicke waren, entwickelte sich schnell zu einer Beziehung. Ekat hatte Schmetterlinge im Bauch und wurde "zum glücklichsten Menschen der Welt", berichtet sie auf Instagram.

Doch die Probleme ließen nicht lange auf sich warten. Die Profitänzerin bekam Druck von ihrem damaligen Tanzpartner, der von ihrem neuen Freund "genervt" war und immer unzufriedener wurde. Dahinter wird auch noch mehr gesteckt haben, wie sie in ihrem Posting andeutet: "Seine Gründe würde ich hier lieber nicht offenbaren."

Auch ihr fester Freund wollte irgendwann mehr, als nur Treffen in den Trainingspausen. Das konnte ihm die ambitionierte Tänzerin aber nicht geben und so brach er mit einem harten "Vergiss mich" den Kontakt ab. Als sich schließlich auch ihr Tanzpartner von ihr trennte, stand Ekat plötzlich ganz alleine da.

Viele Tränen und eine einmalige Chance

Nachdem Ekaterina am Boden zerstört war – ohne Freund und ohne Tanzpartner und noch dazu in einem Studiengang, den sie nicht wirklich studieren wollte – war es Zeit für eine Veränderung. Genau dann kam Paul Lorenz (33) ins Spiel. Der Tänzer rief sie aus Deutschland an und bot ihr an, ihr neuer Tanzpartner zu werden. Für ihre Karriere musste sich die junge Tänzerin entscheiden, ob sie ein Risiko eingehen und ihre Familie zurücklassen wollte.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Letztendlich war der Herzschmerz ein Grund dafür, dass Ekaterina nach Deutschland gekommen ist. Und das war ein großes Glück, denn heute ist sie unter anderem als dreifache Siegerin von "Let's Dance" gekrönt.