Nach unvorstellbaren Schicksalsschlägen in der Vergangenheit

Eiskalt vom Vermieter abgezockt: Komplette Familie bald obdachlos?

06. Juli 2020 - 11:25 Uhr

Eigentümer hätten Haus nie vermieten dürfen

Während Simone Schrage, ihre beiden Söhne und ein Freund der Familie in ihrem neuen Zuhause die Kisten auspackten, kam die Schocknachricht: Sie dürfen hier gar nicht wohnen – das Haus hätte nie vermietet werden dürfen! Dabei sollte die Rückkehr in ihre Heimat Thüringen ein Neuanfang sein, denn die Familie musste in der Vergangenheit schon Unvorstellbares durchstehen. Jetzt fürchten sie jeden Tag, wieder alles zu verlieren. Hat der Vermieter Simone und ihre Jungs eiskalt abgezockt? Unsere Reporterin hat sie besucht – warum die Mietverträge nichtig sind und was Mutter Simone so verzweifeln lässt, sehen Sie im Video.

Immer wieder werden Mieter schamlos ausgenutzt

Die Thüringer Familie ist nicht die einzige, die sich von ihrem Vermieter betrogen fühlt. Immer wieder haben Mieter mit unhaltbaren Zuständen in der Wohnung oder absurden Forderungen zu kämpfen:

Shevin Azem etwa musste mit ihrem kleinen Sohn monatelang ohne Heizung und warmes Wasser auskommen – und das im tiefsten Winter. 

Weil der Wohnraum immer knapper wird, tappen viele außerdem in die "Schuldenfalle Wohnung". Mit welchen Tricks Vermieter die Kosten immer weiter in die Höhe treiben, erklärt eine Expertin hier.

Das sind Ihre Rechte als Mieter

Sie haben selbst Ärger mit Ihrer Mietwohnung oder Ihrem Vermieter? Ob Mietminderung, Kaution oder Beratung: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Ihre Rechte als Mieter können Sie hier nachlesen. Laut Mieterbund stecken außerdem in 90 Prozent der Mietverträge ungültige Klauseln zu Renovierungspflicht, Haustieren & Co.