Aber wo ist seine Badeshose?

Eiskalt! Rúrik Gíslason geht in Gletscherfluss baden - ohne Badehose

Ex-Fußballprofi Rúrik Gíslason weiß sich und seinen Körper perfekt in Szene zu setzen - nicht nur während seiner "Let's Dance"-Auftritte.
Ex-Fußballprofi Rúrik Gíslason weiß sich und seinen Körper perfekt in Szene zu setzen - nicht nur während seiner "Let's Dance"-Auftritte.
© dpa

18. August 2021 - 11:23 Uhr

Wo ist denn deine Badehose, Rúrik?

Als gebürtiger Isländer hat Rúrik Gíslason offenbar ein anderes Kälteempfinden. Das beweist der "Let's Dance"-Sieger von 2021 mit einem (h)eis(s)kalten Bad in einem Gletscherfluss. Eine spontane Aktion? Eine Badehose hat der 33-Jährige nämlich nicht zur Hand.

Garantiert nix für Warmduscher!  

Naja, die weiße Unterhose tut es auch! Bei dem Anblick dürfte der ein oder andere Fan ebenfalls eine Abkühlung vertragen.

"Schwimmen in einem eiskalten Gletscherfluss… Würdest du es versuchen?", fragt Rúrik zu der Fotoserie auf Instagram, die ihn in seiner Heimat Island zeigt. Zuletzt suchte der Ex-Fußballer wärmere Gefilde auf und genoss mit seiner Familien einen Urlaub in Spanien.

Was Naturbursche Rúrik in Sachen Outdoor-Kochen drauf hat, das zeigt er übrigens in Folge 2 des "Grill den Henssler Sommer-Specials". Der Isländer, der sich während seiner "Let's Dance"-Zeit in Köln dazu entschieden, zukünftig in Deutschland zu leben, ist dort am 15. August zu sehen. Die Folgen sind jeweils sieben Tage vorab auf TVNOW abrufbar. (abl)