EL-Kracher gegen Arsenal

Trotz Sperre: Eintracht-Fans wollen nach London

© imago images/Jan Huebner, Jan Huebner via www.imago-images.de, www.imago-images.de

28. November 2019 - 11:16 Uhr

Eintracht Frankfurt muss erneut ohne Auswärtsfans ran

Eigentlich ist die Lage klar: Wegen der UEFA-Sperre dürfen keine Fans von Eintracht Franfkurt das Europa-League-Spiel zwischen dem FC Arsenal und dem Bundesligisten (Donnerstag live ab 20.15 Uhr bei RTL und TVNOW) im Emirates Stadion zu London besuchen. Trotzdem wollen viele Fans der SGE nach London reisen.

"Beträchtliche Zahl" an Eintracht-Fans erwartet

Es werde "eine beträchtliche Zahl" an Frankfurtern in der Hauptstadt des Königreichs erwartet, schrieb der FC Arsenal auf seiner clubeigenen Website.

Nach den Ausschreitungen während der Spiele bei Vitoria Guimaraes hatte die UEFA den Zuschauerausschluss für die Partien gegen Lüttich und Arsenal ausgesprochen. Wenn Eintracht-Fans mit einer Karte versuchen, ins Stadion zu gelangen, werde ihnen der Zutritt verwehrt.

Arsenal droht mit Kündigung der Mitgliedschaft

Zudem wies der Premier-League-Club seine Fans darauf hin, "nicht zuzulassen, dass ihre Tickets in die Hände von Auswärtsfans gelangen". Bei Missachtung werde Arsenal die entsprechenden Maßnahmen gegen jedes Mitglied" ergreifen – sogar die Kündigung der Mitgliedschaft sei möglich.