Eintracht baut E-Sport-Engagement in League of Legends aus

Das Logo von Eintracht Frankfurt auf dem Pult des Stadionsprechers in der Commerzbank-Arena. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

14. Januar 2020 - 18:30 Uhr

Eintracht Frankfurt steigt auch auf der professionellen Ebene in den weltweit wichtigsten E-Sport "League of Legends" ein. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, soll ein neues Team in der vor kurzem angekündigten Prime League für Deutschland, Österreich und der Schweiz antreten. Dafür soll Ende Januar in einem Auswahlprozess, den sogenannten LoL Scouting Days, ein Team aus der Region zusammengestellt werden. Die Eintracht ist nach Schalke 04 der zweite Bundesliga-Club, der ein League-of-Legends-Team aufstellt. Die Gelsenkirchener sind seit 2016 in LoL aktiv und spielen in der europäischen Königsklasse LEC.

Quelle: DPA