Einsatz in 4 Wänden – Spezial: Das große Wiedersehen im Zwergenhaus

21. August 2012 - 11:21 Uhr

Die klaustrophobischen Zustände in dem Haus sind Geschichte

Die dreiköpfige Familie Ebert lebte auf 46 Quadratmetern in Chaos und Elend. Überall lag Gerümpel rum, Lebensmittel wurden im Badezimmer verstaut. Hinzu kam, dass Vater Reiner schwer behindert ist und in einem Rollstuhl sitzen muss. Doch das Haus ist alles andere als behindertengerecht. Die Situation überfordert die Familie. Tine Wittler und das "Einsatz in 4 Wänden"-Team helfen der Familie und machen aus dem Haus ein kleines aber feines Raumwunder.

Sohn Werner bekommt sein eigenes Zimmer, das Badezimmer wird behindertengerecht umgebaut und die neue Wohnküche bietet der Familie den Komfort, den sie brauchen. Wochen nach dem Umbau stattet Wohnexpertin Tine Wittler der Familie erneut einen Besuch ab.