Erst einmal muss alles raus. Bevor die wirklichen Bauarbeiten beginnen können, muss das "Einsatz in 4 Wänden"-Team sämtlichen Krempel aus dem Haus der Familie Schaupp entfernen. Dabei fliegen 30qm Schrott raus. Danach geht es dem Haus an die Substanz. Wände werden eingerissen und ein mobiler Abbruchbagger reißt den Vorbau in Stücke. Insgesamt fünf Tonnen Abbruchmaterial muss entsorgt werden, bevor die Arbeiter das Haus erneuern können.