Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Einkaufsmesse Infa will wieder Besucher anlocken

Verbrauchermesse Infa
Handwerker stellen ihre Arbeiten auf der Verbrauchermesse Infa aus. Foto: Holger Hollemann/Archiv © deutsche presse agentur

Deutschlands nach Veranstalterangaben größte Einkaufsmesse, die Infa, beginnt am Samstag in Hannover. Fast 1500 Aussteller aus etwa 40 Ländern zeigen Trends zu Themen wie Mode und Lifestyle, Bauen, Wohnen, Kreativität und Handarbeiten, Gesundheit und - alles rund um Weihnachten, wie die Veranstalter mitteilten. Die Ausstellung läuft auf dem Messegelände bis zum 21. Oktober. Hauptzielgruppe der Infa sei die "moderne Frau von heute", sagte Projektleiterin Katja Flügel. Die früher als "Hausfrauenmesse" bekannte Infa zieht durchschnittlich rund 190.000 Besucher an.

Erneut gibt es auch eine eigene Baby-Fachmesse, die "Infalino". Dort zielen die Aussteller am zweiten Infa-Wochenende (20./21. Oktober) auf junge Familien - zu den Angeboten zählen Kinderkleidung, Babynahrung, Möbel, Kinderwagen oder Spielzeug.

Back- und Kochprofis sollen in einer Showküche zudem zeigen, wie man gesund, zeitsparend und schonend backen kann. Direktvermarkter verwandeln die Ausstellung am zweiten Wochenende in einen Bauernmarkt - mit frischen Eiern, Honig oder Käsespezialitäten. Wer über den Bau eines Hauses nachdenkt, erfährt außerdem alles über Kamine, Fenster, Türen und Heizungstechnik. Die Messe zählt zu den besucherstarken Branchenschauen in Hannover.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen