Flickenteppich aus Corona-Regelungen

Wo die Baumärkte noch offen sind und wo nicht

Coronavirus -Baumarkt in Ulm
© dpa, Stefan Puchner, puc pil

25. März 2020 - 9:45 Uhr

Manche Bundesländer haben die Regelungen verschärft

Die Empfehlung ist eigentlich ganz einfach: Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sollten wir alle im Moment so viel es geht zuhause bleiben und zu unseren Mitmenschen auf Abstand gehen. Trotzdem gelten in einigen Bundesländern inzwischen schärfere Regeln als in anderen – zum Beispiel, was die Baumärkte angeht. Mancherorts sind sie noch offen, anderswo geschlossen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie jederzeit in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Diese Bundesländer haben ihre Baumärkte vorerst geschlossen

Bayern und Sachsen haben ihre Baumärkte ausnahmslos geschlossen. In Mecklenburg-Vorpommern dürfen sie noch bis zum 23.03 um 20 Uhr geöffnet sein, danach ist auch dort Schluss. Auch in Niedersachsen bleiben die Baumärkte für Privatkunden geschlossen, lediglich gewerbliche Kunden dürfen weiter dort einkaufen.

In allen anderen Bundesländern sind Baumärkte vorerst von den Geschäftsschließungen ausgenommen. Allerdings rief Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, die Bürger schon dazu auf, von unnötigen Einkäufen dort abzusehen.

Baumärkte dürfen in vielen Bundesländern trotz der Beschränkungen wegen des Coronavirus weiterhin geöffnet bleiben.
© dpa, Michael Kappeler, mkx nic

Ansturm auf Baumärkte hinter der Landesgrenze

Auch die Baumärkte an der bayerischen Landesgrenze in Baden-Württemberg erlebten einen regelrechten Ansturm, wie die Süddeutsche Zeitung berichtete. Viele nutzten offenbar das Angebot dort noch aus, weil in ihrem Bundesland die Baumärkte bereits zu waren.

Generell gilt für alle Bundesländer ein Kontaktverbot zwischen mehr als zwei Personen sowie die Schließung aller Restaurants. Bayern, Sachsen und das Saarland erließen strengere Bestimmungen. Das Verlassen der Wohnung ist nur noch aus triftigen Gründen erlaubt, zum Beispiel, um zur Arbeit zu gehen, für dringende Einkäufe oder Arztbesuche. Auch Spaziergänge und Sport an der frischen Luft bleiben erlaubt. Hier finden Sie noch einmal alle Maßnahmen im Überblick.

Auch interessant