Mit Schwänzchen auf der Stirn geboren

Einhorn-Welpe wird zum Botschafter für Vielfältigkeit

5. Dezember 2019 - 16:01 Uhr

Und dazu ist er sooo süß...

Hundewelpe Narwhal kam als Einhorn zur Welt - direkt auf seiner Stirn hat er ein zweites kleines Schwänzchen, die genaue Ursache ist bisher unklar. Er wurde gefunden, nachdem er in der Kälte von Jackson (Missouri) ausgesetzt wurde. Er kam ins Tierheim und wurde vom Sonderling zum magischen Einhorn-Welpen. Jetzt hat er dank seines Extra-Schwanzes eine ganz besondere Aufgabe zugeteilt bekommen.

Im Video sehen Sie seine ganze Geschichte.

Er dient als Beispiel der Vielfältigkeit

Der kleine Narwhal soll in Zukunft als Hundebeauftragter der Kampagne "Different Is Awesome" (z. Dt. "Anders sein ist großartig") fungieren. Er soll dabei symbolisch dafür stehen, dass Andersartigkeit nichts Schlechtes sein muss. Der Extra-Schwanz fügt ihm keinen Schaden zu, weshalb er auch nicht entfernt wird. Er dient als Beispiel der Vielfältigkeit.