Evangelischer Kirchenrat am Ende der Geduld

"Es ist eine Schande": Scharfe Kritik an EU-Vorgehen in Moria

14. September 2020 - 14:52 Uhr

"Europa kann doch viel mehr"

400 Jugendliche aus Moria in die EU. Zehn Staaten hatten sich zu diesem Kompromiss aufraffen können. Doch was ist mit den restlichen tausenden, die seit dem verheerenden Brand im Flüchtlingslager ohne Bleibe sind? Ein Armutszeugnis ist das, findet Heinrich Bedford-Strohm. Im Interview mit RTL spricht der Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche Tacheles.

Unchristliches Verhalten?

Ein Großteil – je 100 bis 150 – werde von Deutschland und Frankreich aufgenommen, erklärte Bundesinnenminister Horst Seehofer vergangene Woche. In Deutschland sei eine Ankunft der Jugendlichen spätestens bis Monatsende geplant. Doch vielen geht das nicht weit genug.

Dass ein Kontinent von 500 Millionen Menschen, der insgesamt vergleichsweise reich gesegnet ist, es schon für eine humanitäre Großtat hält, 400 Menschen aus einer Situation zu holen, in der 12.000 Menschen obdachlos sind, möchte Bedford-Strohm nicht glauben: "Das kann doch nicht wahr sein! Europa kann doch viel mehr!"

Im Gespräch mit RTL-Reporterin Nina Lammers findet der Theologe klare Worte für die Verweigerung einiger EU-Mitgliedsstaaten. "Wir können nicht auf alle Staaten warten. Das haben wir jetzt jahrelang getan. Da geht die Geduld jetzt auch bei mir wirklich zu Ende!"

Die Kirchen der Staaten Europas erwarteten, dass Wege gefunden werden, um die humanitär verantwortungslose Situation zu beenden. "Es kann nicht sein, dass sich einige zurückziehen, als ob es sie nichts angeht und wenn sie dann auch die christlichen Formulierungen vor sich her tragen, dann ist das umso unerträglicher." Das ganze Interview sehen Sie oben im Video.

Noch mehr Politik-News in unserer Videoplaylist

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.