RTL News>News>

Eine politische Freundschaft: So ähnlich sind AfD und Front National

Eine politische Freundschaft: So ähnlich sind AfD und Front National

Marine Le Pen und Frauke Petry
FN-Chefin Marine Le Pen und AfD-Chefin Frauke Petry
deutsche presse agentur

Von RTL-Reporterin Cosima Gill

Wenn er über den Wahlkampf des Front National (FN) spricht, wirkt Nicolas Versaen begeistert. Seit einem Jahr kämpft der 26-Jährige für Marine Le Pen und engagiert sich in der Partei. Auch die Entwicklung der rechtspopulistischen Parteien außerhalb Frankreichs beobachtet er interessiert, besonders den Aufstieg der AfD in Deutschland. Letztendlich gebe es viele Gemeinsamkeiten zwischen beiden Parteien, erzählt der junge Front-National-Wähler auf dem großen Parteitag in Lyon am vergangenen Sonntag.

AfD und FN Seite an Seite

Front National Wähler Nicolas Versaen
Wenn er über den Wahlkampf des Front National (FN) spricht, wirkt Nicolas Versaen begeistert.
Cosima Gill

Bei dem Rechtspopulistentreffen Ende Januar in Koblenz zeigen sich AFD-Chefin Frauke Petry und die Vorsitzende des Front National, Marine Le Pen, Seite an Seite. Noch vor zwei Jahren hatte Petry zwar beteuert, dass sie nichts mit dem Front National gemein habe, aber diese Äußerung scheint längst Geschichte. Allerdings nicht für alle AFD-Mitglieder, denn einige halten den FN für zu sozialistisch und manche für zu radikal. Dennoch überwiegen bei einem Blick ins Parteiprogramm die Gemeinsamkeiten.

Keine Masseneinwanderung

Front-National-Parteitag
Marine Le Pen schwört ihre Anhänger auf den Präsidentschaftswahlkampf ein.
Cosima Gill

Das Thema Migration spielt für beide Parteien im Wahlkampf eine Schlüsselrolle. Sowohl die AfD als auch der FN warnen vor einer Überfremdung der eigenen Heimat und beide kritisieren Merkels Flüchtlingspolitik. Der junge FN-Wähler Versaen erklärt, dass die deutsche Flüchtlingspolitik für ihn ein abschreckendes Beispiel sei: "Der Front National ist gegen Masseneinwanderung. Wenn man zu viele Einwanderer aufnimmt, dann hat man keine Zeit sie zu integrieren. Wie soll man mehr als eine Millionen Menschen integrieren, wie es Merkel wollte? Das ist unmöglich." Außerdem wettern beide Parteien gegen den Islam, wollen nationale Grenzkontrollen wieder einführen und die Polizei im Inland verstärken.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Wirtschaftspolitik unterscheidet sich

Marine Le Pen
Mit scharfen Tönen gegen Einwanderung hat Marine Le Pen ihre Kampagne für die Präsidentschaftswahl begonnen.
Cosima Gill

Bei der Wirtschaftspolitik gehen die Ansätze der französischen und deutschen Populisten auseinander. Der Front National folgt einem einfachen Prinzip, so der 26-jährige Nicolas Versaen: "Es geht für uns einfach darum, dass das nationale Interesse an erster Stelle steht." Konkret bedeutet das für die Franzosen mehr Protektionismus, um die inländische Wirtschaft zu schützen. Für die AfD hingegen ist genau der internationale Handel die Grundlage für den deutschen Wohlstand. Die Partei von Marine Le Pen ist allerdings der Meinung, dass die wirtschaftliche Globalisierung viele Nachteile für Frankreich bringe.

Für die Populisten ist die EU gescheitert

Einig sind sich beide Parteien allerdings wieder in einem Aspekt: Ihrer Meinung nach ist die EU gescheitert. Auf dem Parteitag in Lyon spricht Marine le Pen davon, dass die EU Frankreich entmündigt habe und keines ihrer Versprechen gehalten habe. Sollte Frankreich nicht seine Souveränität von der EU zurückerhalten, möchte sie raus aus der EU. Marine Le Pen droht mit dem 'Frexit' und auch die deutsche AfD steht der EU sehr kritisch gegenüber und fordert mehr Kompetenzen an den Nationalstaat zurückzugeben.

Experten sagen, dass der Front National unter Marine Le Pen bürgerlicher auftritt als in der Vergangenheit. Seit Le Pen 2011 die Partei von ihrem Vater Jean-Marie Le Pen übernommen hat, rückt die Partei weg von rechtsextremen und antisemitischen Äußerungen und stellt sich zumindest in der Rhetorik weniger radikal dar als zuvor. Gleichzeitig zieht die AfD laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung auch zunehmend mehr rechtsextreme Wähler an. So bewegen sich beide Parteien weiter aufeinander zu und der größte Unterschied zwischen der Alternative für Deutschland und dem Front National besteht wohl darin, dass beide nicht die gleiche Sprache sprechen.