Wettbüro in Hildeheim

Gullydeckel-Einbrecher scheitert an der Auslage

Ein Unbekannter schmiss die Scheibe eines Wettbüros in Hildesheim mit einem Gullydeckel ein.
Ein Unbekannter schmiss die Scheibe eines Wettbüros in Hildesheim mit einem Gullydeckel ein.
© dpa

21. Juni 2020 - 9:36 Uhr

Polizei fahndet nach dem Unbekannten

Er scheiterte mit Tritten, triumphierte mit einem Gullydeckel und musste sich dann wegen einer Auslage geschlagen geben. Ein offenbar unkoordinierter Einbrecher hat in Hildesheim die Scheibe eines Wettbüros eingeschmissen. Ein Einbruch gelang ihm aber nicht. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Unbekannten.

Keine Beute für den Einbrecher

Zeugen beobachteten das Dilemma: Der Mann versuchte zunächst, eine Scheibe einzutreten. Als diese dadurch nicht zerbrach, schmiss er sie schließlich mit einem Gullydeckel ein. Was der Mann nicht wusste, hinter der Scheibe befand sich lediglich eine Auslage von der aus man nicht in die Räumlichkeiten des Wettbüro gelangen kann.

Der Einbrecher konnte noch vor dem Eintreffen der Polizei fliehen.