Ein Verletzter bei Brand in Mehrfamilienhaus

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

30. November 2021 - 6:43 Uhr

Görlitz (dpa/sn) - Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Görlitz ist ein Mensch mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. 20 Menschen mussten vor dem Feuer in Sicherheit gebracht werden, die Löscharbeiten dauerten am frühen Dienstagmorgen an, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandursache war zunächst unklar, allerdings gebe es Hinweise auf einen technischen Defekt. Die Feuerwehr war mit 27 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen vor Ort.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-194792/2

Quelle: DPA