In Berlin ist am Mittwoch ein Mann nach einem Messerstich an einer Straßenbahnhaltestelle noch am Tatort gestorben. Vorausgegangen war nach ersten Ermittlungen ein Streit in einer Tram, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein 18-Jähriger wurde als Tatverdächtiger festgenommen und verhört. Die Identität des Getöteten blieb zunächst unklar.