2018 M11 9 - 13:08 Uhr

RTL-Reporter vor Ort

In Australien hat ein Mann mit einem Messer zunächst drei Menschen angegriffen. Als Polizeibeamte der Stadt Melbourne dann zur Hilfe eilten, griff der Täter auch sie an. Ein Mensch starb bei der Attacke. Die ganze Tat wurde mit dem Smartphone gefilmt. Ein RTL-Reporter ist in Melbourne vor Ort. Wie er die Situation einschätzt, sehen Sie im Video.

"Er lag direkt vor meinen Füßen"

Ganz plötzlich soll der Mann, über den bislang keine Details bekannt sind, auf die Passanten losgegangen seien. Ein Mann, der australischen Medien zufolge zwischen 60 und 70 Jahre alt ist, ist dabei gestorben.

Eine Zeugin sagte gegenüber dem US-Sender "abc", dass sie die Szenerie beobachtet hätte. Als sie aus einem naheliegenden Laden herausgelaufen kam, sei sie quasi direkt über den Körper des Toten gestolpert: "Da lag ein Mann direkt vor mir, wirklich direkt vor meinen Füßen. Sein Gesicht war nach unten gedreht und da war so viel Blut."

Täter fuhr sein eigenes Auto zuerst in ein Einkaufszentrum

Anschließend kamen Polizisten auf den Angreifer zugelaufen, die er ebenfalls attackierte. Laut Augenzeugen sollen auch Beamte durch die Messerattacke verletzt worden sein. Der Angreifer selbst wurde von einer Kugel eines Polizisten getroffen und starb im Krankenhaus.

Die Polizei von Melbourne war alarmiert worden, weil in der Nähe ein Auto Feuer gefangen hatte. Es stellte sich heraus, dass der Messerangreifer sein eigenes Fahrzeug in eine Shopping-Mall gefahren hat - danach begann er seinen tödlichen Streifzug.

Die örtliche Polizei ermittelt nun. Der Bereich, in dem sich der Vorfall am Freitag ereignet hat, ist weiträumig abgesperrt.