27. Januar 2018 - 15:14 Uhr

Vier Jahre lang wartet Robert Leibowitz vergeblich auf eine Transplantation

Robert Leibowitz brauchte dringend eine Spenderniere. Vier Jahre hatte er schon vergeblich auf ein Organ gewartet, ohne Erfolg. Daher wurde der 60-Jährige erfinderisch: Er ließ sich ein T-Shirt bedrucken. Auf dem stand, dass er dringend eine neue Niere braucht. Außerdem vermerkte er seine Blutgruppe und seine Telefonnummer, damit ihn ein möglicher Spender erreichen kann. Es war die pure Verzweifelung, die ihn erfinderisch machte, sagte er 'CNN'.

Mit dem T-Shirt durch Disneyland

Sieben bis zehn Jahre müssen Menschen auf eine Niere warten, so Leibowitz. Einige Menschen überstehen diese Zeit trotz der Dialyse nicht.

Deswegen zog er das T-Shirt mit seinem Aufruf fast nicht mehr aus. Er trug es zum Beispiel bei einem Ausflug mit seinen Kindern nach Disneyworld, immer in der Hoffnung, dass sich jemand melden würde.

Bei Facebook tausendfach geteilt – dann meldet sich Spender

Während Leibowitz mit seinen Kindern Disneyworld erkundet, hat ein Paar ein Foto von seinem T-Shirt gemacht und es bei Facebook gepostet. Das Bild wurde sofort vielfach geteilt, bis schließlich Richie Sully darauf aufmerksam wurde. Er hat die passende Blutgruppe und rief sofort die Nummer auf dem T-Shirt an.

"Ich habe eine extra Niere und ich würde sie dir sehr gerne geben!"

Diese Nachricht hinterließ Sully auf dem Anrufbeantworter von Robert Leibowitz. Die Bilder der beiden sehen Sie im Video.

Nach den Untersuchungen stand fest: Richie Sully ist der richtige Spender. Am 18. Januar wurde Robert Leibowitz dann eine neue Niere eingepflanzt. Beide haben die OP gut überstanden.

Dass ihre Geschichte in den sozialen Netzwerken so oft geteilt wird, finden die beiden super, denn sie wollen damit auch Aufmerksamkeit auf das Thema Organspende legen.