Letzte Chance für einen sonnigen Herbstspaziergang

Ein kleiner Frühling im November: Milde Temperaturen und Sonne für alle am Wochenende

22. November 2019 - 14:00 Uhr

Endlich mal ein bisschen Sonne

Wir sind auf Entzug! Die Sonne hat uns wirklich nicht verwöhnt. Im November regierten der Nebel, die Wolken und der Regen. Einzig die Sachsen durften sich in der Sonne aalen, sie profitierten von den Genua-Tiefs, die milde Luft nach Ostmitteleuropa pumpten und die Wolken dort vertrieben. Aber außerhalb vom ehemaligen Königreich Sachsen blieb die Sonne ein Zaungast. Trauriger Spitzenreiter: Hof in Franken. Da kamen bisher nicht einmal 10 Stunden Sonne zusammen im November. Aber das ändert sich am Wochenende!

Föhnsturm bläst die Sicht auf die Berge frei

Endlich zeigt sich die Sonne gnädig. Am Samstag sind die Chancen noch etwas geringer, die besten Aussichten hat der föhnige Süden. Da bläst der Föhn und es wird warm und sonnig an den Nordalpen. Bis zu 15 Grad und Sonne - das ist wie im Frühling. Aber Vorsicht: Nicht zu hoch auf die Berge steigen: Der Föhnsturm hat ordentlich Speed.

Am Sonntag schläft der Föhn ein und die Temperaturen gehen ein Schrittchen zurück. Die Sonne schafft es immer noch etwa vier Stunden durch den Nebel. Viel Sonnenschein gibt es auch wieder für die Sachsen. Sie können am Wochenende insgesamt mal locker 10 Stunden in der Sonne sitzen.

Keine Ausreden - etwas Sonne gibt es für jeden

Germany, Rhineland-Palatinate, Bernkastel-Wittlich, Zeltingen-Rachtig, Uerzig, Moselle river, High Moselle Bridge PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY BSCF00581
Auch an der Mosel wird die Sonne rauskommen am Wochenende.
© imago images / Westend61, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Ein bisschen in die Röhre gucken die Nordlichter. Vor allem im Nordwesten, also in Ostfriesland, an der Nordseeküste, aber auch im Emsland. Da kann es sein, dass der Nebel hartnäckig bleibt und auch Wolken stören. Im Nordosten sieht es besser aus, wie überhaupt ja im gesamten Osten.

Und im Westen? Da wird sich die Sonne auch mal sehen lassen. Möglicherweise nur drei Stunden am Samstag und vielleicht eine Spur mehr am Sonntag, aber immerhin. Leider ist es schlichtweg nicht möglich, im November eine genaue Sonnenprognose abzugeben.

Es wird (vielleicht abgesehen von den Nordsee-Anwohnern) an diesem Wochenende jeder etwas Sonne abbekommen. Besonders schön wird es an und auf den Bergen und in Sachsen. Keine Ausreden also! Es ist Zeit für den letzten schönen Herbstspaziergang in diesem Jahr. Denn nächstes Wochenende ist schon meteorologischer Winteranfang.